Sie sind hier:  Reservieren  >  
Aktuelle Kinowoche 20.11. - 26.11.2014

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

16:00

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Fortsetzung der Langzeitdokumentation "Vierzehn" um vier Mädchen, die lange vor ihrer Volljährigkeit Mütter wurden.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

16:00

Mi,
26.11

Agnes zieht in Kenia von Dorf zu Dorf und leistet Aufklärungsarbeit gegen weibliche Genitalverstümmelung - immer noch ein Schicksal, das 140 Millionen Mädchen weltweit erleiden und ein Tabuthema in den afrikanischen Gesellschaften. AktivistInnen aus fünf afrikanischen Ländern begehren kollektiv auf und kämpfen gegen die grausame Tradition.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

16:00

Di,
25.11

Mi,
26.11

Vier junge kreative Frauen aus Ägypten stellen sich, ihre Gedanken und ihr Leben auf außergewöhnlich persönliche Art dar: Eine Tänzerin, eine Filmemacherin, eine Journalistin und eine unverheiratete 24-Jährige setzen sich mit dem aktuellen Ägypten, den gesellschaftlichen Umwälzungen und den Beschränkungen für Frauen auseinander.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

16:00

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Doppelprogramm: Zwei kurze Dokumentarfilme über mutige Frauen und ihren Weg in die Selbständigkeit. Deutsche Fassungen, gesamt ca. 74 Minuten.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

20:30

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Amaka, eine erfolgreiche Geschäftsfrau und ihr Mann erwarten ihr zweites Kind. Trotz ihres modernen Lebensstils stehen sie unter großem Druck: ihr Umfeld erwartet einen Jungen als Erbfolger. Andernfalls ist eine Zweitfrau für Amakas Ehemann vorgesehen. Amaka sucht nach einem Ausweg um ihre Familie zusammenzuhalten - egal zu welchem Preis.

Do,
20.11

Fr,
21.11

22:45

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Amaka, eine erfolgreiche Geschäftsfrau und ihr Mann erwarten ihr zweites Kind. Trotz ihres modernen Lebensstils stehen sie unter großem Druck: ihr Umfeld erwartet einen Jungen als Erbfolger. Andernfalls ist eine Zweitfrau für Amakas Ehemann vorgesehen. Amaka sucht nach einem Ausweg um ihre Familie zusammenzuhalten - egal zu welchem Preis.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

18:00
Mit 15 entscheidet Samira, die Schule zu verlassen. Sie hat genug vom fremdgesteuerten Denken und will vom Vater, dem berühmten iranischen Regisseur Mohsen Makhmalbaf, das Filmemachen lernen. Entstanden ist eine unkonventionelle Filmschule, die den Grundstein für den Erfolg dreier berühmter weiblicher Regisseurinnen aus dem Iran legt... Mohsen Makhmalbaf anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

16:00

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Vom Flamenco wird behauptet, dass er genetisch vererbt wird. Die Sinti und Roma, die heute in Barcelona leben, lernen ihn von Kindesbeinen an, wie zum Beispiel der vierjährige Juanito Manzano, der bereits ein voll ausgebildeter Tänzer ist und Teil der überaus lebendigen Tanzkultur der katalanischen Metropole ist.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

14:00

So,
23.11

14:00

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Naturdoku über das Leben einer Familie von Grizzlybären in Alaska.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

20:30

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Nicole ist ein liebevolles, fröhliches, offenes junges Mädchen, das neugierig ist auf das Leben, auf die Liebe, auf die Welt. Aber Nicole ist nicht wie andere 18-Jährige: Nicole hat das Down-Syndrom. Und sie möchte ein Kind.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

20:30

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Nicole ist lebenslustig, dickköpfig, ein bisschen verliebt und widerspricht oft ihrer Mutter. Wie alle Jugendlichen beschäftigen sie Themen wie Liebe und Sexualität. Doch Nicole hat das Down Syndrom. Und sie will unbedingt schwanger werden. Ein Vorsatz, der ihr ganzes Umfeld mit unbequemen Fragen konfrontiert. Zwei Filmpreise. Regisseurin anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

22:45

So,
23.11

Mo,
24.11

20:30

Di,
25.11

Mi,
26.11

Allein und isoliert lebt Sofia im Haus ihrer Kindheit. Bis die resolute Mariama, engagiert als Haushaltshilfe, in ihr Leben tritt. An ihrer Seite ihre kleinere Schwester Bobô, die Sofia aus der Isolation locken kann. Als Bobô von der Großmutter beschnitten werden soll, verbünden sich die beiden Frauen gegen Jahrhunderte alte Traditionen...
Noch einmal das WM-Gefühl spüren, noch einmal die Emotionen, den Nervenkitzel, das Glück dieses Sommers 2014. Der WM-Film von Sönke Wortmann macht es möglich.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

20:30

Mo,
24.11

18:00

Di,
25.11

Mi,
26.11

Die 14-jährige Hirut wird auf dem Schulweg entführt und vergewaltigt. Auf der Flucht erschießt sie ihren Peiniger - dafür droht ihr nun die Todesstrafe. Die junge Anwältin Meaza Ashenafi übernimmt ihren Fall, gemeinsam kämpfen sie um Hiruts Leben und riskieren dabei alles, was ihnen wichtig ist. Filmpreise Berlinale, Sundance, u.a. Meaza Ashenafi anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

16:00
In Kolumbien kämpfen drei starke Frauen gegen die andauernde Gewalt und soziale Ungerechtigkeit. Auf provokante, offene und aufrüttelnde Art setzen sie sich für Gleichberechtigung in ihrem Land ein - mit Rapsongs, Alphabetisierungsprogrammen und der Gründung einer Organisation, die Gewaltopfern hilft, wieder zurück in den Alltag zu finden.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

20:00

Di,
25.11

Mi,
26.11

Multikulti-Komödie um eine junge Deutschtürkin, die schnell einen passenden Mann fürs Leben finden muss. Nach dem gleichnamigen Roman von Hatice Akyün. Inkl. 1 Glas Sekt gratis (ab 18).

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

18:00

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Eine Gruppe entschlossener Frauen stellt sich den schwer beladenen LKWs der nahen Goldmine in den Weg und kämpft gegen korrupte Firmenbosse, die sich nach einem Zyanid-Unfall weigern, Entschädigungen für Hunderte erkrankte Dorfbewohner zu zahlen. Ihr Weg führt von kleinen Demonstrationen bis in die Politik - erfolgreich. Regisseurin und Produzent anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

16:00

Di,
25.11

Mi,
26.11

Annita Malavasi war 22 Jahre alt als deutsche Truppen 1943 Italien besetzten. Wie viele andere Frauen schloss sie sich der Widerstandsbewegung an und kämpfte als Partisanin gegen die Besatzer - aber auch gegen Machismo und Klassendünkel im eigenen Land. Die Geschichte einer lebenslangen Emanzipation, die mit dem Befreiungskampf gegen den Faschismus begann.

Do,
20.11

Fr,
21.11

16:00

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Über türkische Männer kursieren pauschale Bilder, zum Beispiel das der türkischen Paschas, die ihre Frauen daheim schlagen und ihre Ehre bis aufs Blut verteidigen, den Gebetskranz immer bei der Hand. Dass die Realität ganz anders aussehen kann, zeigt der Film "Halbmondwahrheiten" von Bettina Blümner.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

14:30

So,
23.11

14:30

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Tragikomödie um eine Gruppe von Freunden, der eine von ihnen sterbenskrank, die eine letzte gemeinsame Fahrradtour nach Belgien unternehmen. Vom Regisseur von "Lammbock" und "Dreiviertelmond". Mit Jürgen Vogel, Florian David Fitz u.a.
Packendes Drama um einen engagierten jungen Anwalt, der im Deutschland der Fünfzigerjahre gegen einen ehemaligen Auschwitz-Wärter, der mittlerweile im Schuldienst tätig ist, ermitteln will.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

20:30

Di,
25.11

Mi,
26.11

Die eigene Textilfabrik muss geschlossen werden, der weibliche Drei-Generationen-Haushalt aufs Land umziehen. Adele hält sie durch Tauschgeschäfte über Wasser, ihre pubertierende Tochter will reich heiraten, ihre Schwester Schauspielerin werden und die Großmutter verliebt sich neu. Es fliegen die Fetzen, aber die Familie muss sich zusammenraufen...
Science-Fiction-Drama von Christopher Nolan über die waghalsige Suche nach einer zweiten Erde und die Zukunft der Menschheit. Mit Matthew McConaughey, Jessica Chastain, Anne Hathaway u.a.

Do,
20.11

Fr,
21.11

18:00

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

30-year old Kertu has lived under her father"s power her whole life. Because of her gentle nature, she is thought by locals to be a little simple-minded. The young woman makes her first timid attempt to change something in her life - she send a postcard to Villu, a handsome but degenerate village drunk.
Animationsabenteuer über einen jungen Nasenbär, der seine von Wilderern entführte große Liebe retten will.

Do,
20.11

Fr,
21.11

16:00

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Vier Kurzfilme aus aller Welt: eine glühende Christin und ein "Emo" verlieben sich ineinander; in Guatemala bricht eine feministische Gruppe das Schweigen über sexuelle Gewalt; in Spanien berichten afrikanische Migrantinnen von ihrer Beschneidung; und in Frankreich erklärt die 85-jährige Thérèse, dass mit der Menopause das Leben als Frau erst beginnt.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

18:00

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Fünf Kurzfilme aus aller Welt: ein Projekt gegen FGM in Sierra Leone, eine rettende Großmutter in Puerto Rico, Lebensberichte von lesbischen Migrantinnen in Deutschland, die Bürde der Karnevalskönigin in Argentinien und der Oscar-Preisträger 2014 "The Lady in Number 6" über das Glück im Leben der 109-jährigen Alice, Auschwitz-Überlebende und Pianistin.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

16:00
Die 20-jährige Koumba aus Paris ist vorlaut, selbstbewusst und streitsüchtig. Nach einer Schlägerei wird sie allein in den Senegal abgeschoben, das Heimatland ihrer Eltern. Dort ist das "urban girl" konfrontiert mit unbekannten Verwandten und einer ländlichen Kultur, die sie mit allen Fasern ablehnt. Bis klar ist, dass die Rückkehr vorerst unmöglich ist...

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

16:00

Mi,
26.11

Das Geschäft mit dem Kinderwunsch zeigt sich in der weltgrößten Leihmutterschaftsklinik im Nordwesten Indiens von seiner härtesten Seite: Etwa 70 Frauen leben dort auf engstem Raum für neun Monate getrennt von ihren Familien, um ein fremdes Kind in sich heranwachsen zu lassen. Psychisch stoßen sie dabei an ihre Grenzen. Drei Filmpreise.
Multikulti-Komödie um ein Paar, dessen vier Töchter alle Männer aus anderen Kulturkreisen heiraten.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

20:30

Mi,
26.11

Nina und Mark wünschen sich seit Jahren ein Kind - vergeblich. Die letzte Chance auf ein eigenes Baby bietet eine Leihmutterschaftsklinik in Indien. Doch zurück in Deutschland ist der Kontakt zur Leihmutter nicht einfach und als er komplett abbricht, machen sie sich auf eine aufwühlende Suche in einem fremden und zugleich faszinierenden Land... Regisseur anwesend.
Biopic über den berühmten Landschaftsmaler J.M.W. Turner vom Veteran des britischen Sozialkinos Mike Leigh mit seinem Lieblingsdarsteller Timothy Spall in der Titelrolle.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

16:00

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Nahid gelang als junge Aktivistin nach der islamischen Revolution 1979 die Flucht aus dem Iran. Viele ihrer damaligen Mitstreiterinnen wurden verhaftet, gefoltert und getötet. Im schwedischen Exil macht sie sich auf die Suche nach ihren Freundinnen. Sie trifft außergewöhnliche Frauen, die Unvorstellbares überlebt und ihr Lachen dennoch nicht verloren haben. Drei Filmpreise.

Do,
20.11

Fr,
21.11

22:45

Sa,
22.11

22:45

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Qualitätsdrama mit Thrillerschüben über einen Gelegenheitsdieb, der als TV-Tatort- Paparazzo Karriere macht und dabei alle Grenzen überschreitet.

Do,
20.11

Fr,
21.11

20:30

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Obvious Child is an American romantic comedy film written and directed by Gillian Robespierre (based on her 2009 short film) in her directorial debut.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

22:45

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Stand-Up-Comedian Donna nahm ihr Leben bislang auf die leichte Schulter. Doch als ihr Freund sie verlässt und sie ihren Job verliert, droht alles im Chaos zu versinken. Nach einem One-Night-Stand ist sie auch noch schwanger und zum ersten Mal in ihrem Leben mit einer existentiellen Entscheidung konfrontiert... Komödie mit Tiefgang. Filmpreis in Sundance.
Komödie von und mit John Turturro um einen Mann, der sich von seinem älteren Freund (Woody Allen) überreden lässt, als Gigolo zu arbeiten.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

20:30

Mi,
26.11

18:00
Die schwangere Laura und ihr achtjähriger Sohn Mati sind auf der Flucht vor Lauras Mann, der sie wieder verprügelt hat. Auf ihrer Irrfahrt durch Buenos Aires bis in die Wälder Argentiniens, auf der Suche nach einer sicheren Bleibe, muss Laura lernen, Teile ihres früheren Lebens loszulassen, während Mati über sich hinauswächst im Versuch ihr zu helfen.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

18:00

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Um den Respekt ihrer Familie und Freunde zurückzugewinnen, entschließt sich die geschiedene Hausfrau Sabine (Esther Gemsch), das Stück "Wilhelm Tell" gemeinsam mit einer Gruppe von Asylbewerbern in den Schweizer Bergen aufzuführen. Eine Komödie von Peter Luisi.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

23:00

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Gezeigt wird in der Sneak Preview ein Überraschungsfilm vor seinem Deutschen Bundesstart. Vom koreanischen Thriller bis zum belgischen Roadmovie oder zur spanischen Komödie ist alles drin. Wir haben zu jeder Sneak Preview 8 Freikarten zu vergeben: 4 Freikarten gehen per Verlosung an die Gäste, die vier anderen versuchen wir, wann immer möglich, mit einem kleinen Quiz an Mann oder Frau zu bringen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

20:30
Welchen Nutzen hat Religion? Ist sie der Weg zu einer friedlichen Gesellschaft oder Hauptargument für die Unterdrückung von Frauen und Auslöser für Kriege? Der iranische Regisseur Mohsen Makhmalbaf diskutiert mit seinem Sohn im Garten der Bahai-Gemeinschaft in Israel, jeder bewaffnet mit seiner Kamera... Zwei Filmpreise. Mohsen Makhmalbaf anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

18:00

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Die Frauen des Volleyballteams "Die Optimisten" (66 - 98 Jahre) beschließen: nach 30 Jahren Training ist endlich mal wieder ein Turnier fällig. Könnten die attraktiven Volleyball-Herren aus Schweden der richtige Gegner sein? Gemeinsam gehen die Frauen alle Herausforderungen mit der gleichen Strategie an: mit unglaublich viel Humor.

Do,
20.11

Fr,
21.11

20:30

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

Mi,
26.11

Mia ist 18 und arbeitet auf einem Strassenstrich in Zürich. An einem Heiligabend kreuzt sich ihr Schicksalsweg mit Männern und Frauen unterschiedlicher sozialer Herkunft, die auf der Suche sind nach unkonventionellem, tabuisiertem Liebesglück. So entsteht ein hochemotionales, aber unterkühlt inszeniertes Beziehungspuzzle in einer von Tristesse umflorten, urbanen Szenerie. Das bestechende Spielfilmdebüt der Schweizer Regisseurin und Autorin Petra Volpe
Romantische Komödie um einen ehemals gefeierten Hollywood-Autor, der aus finanzieller Notlage eine Dozentenstelle an einer Provinzuni antreten muss

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

18:00

Mi,
26.11

Die junge Sadama lebt bei den Mosuo, einem der letzten Matriarchate der Welt, den Spagat zwischen Tradition und Moderne, zwischen matriarchaler Familie und Tourismus-Industrie. Gekleidet in Mosuo-Trachten führt sie Han-Chinesen durchs Dorf und singt für sie. Der Clash der Kulturen bleibt nicht folgenlos... Regisseurinnen anwesend.

Do,
20.11

Fr,
21.11

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

Di,
25.11

18:00

Mi,
26.11

20:30
Als Kassiererin Halina zur Filialleiterin befördert wird, ist sie überglücklich. Doch statt Engagement fordert die neue Position Ausbeutung und Manipulation ihrer Kolleginnen. Sie soll Teil des knallharten profitorientierten Systems werden. Doch die alleinerziehende Mutter beginnt sich aufzulehnen - gegen den gesamten Konzern. Bester Film in Cottbus.

Do,
20.11

Fr,
21.11

22:45

Sa,
22.11

So,
23.11

Mo,
24.11

18:00

Di,
25.11

Mi,
26.11

Nach langer Suche findet Zeyneb Arbeit in einer Textilfabrik. Um mit ihrer geliebten kranken Tochter nicht aus der Wohnung zu fliegen, erträgt sie zunächst schlechte Bezahlung und unzumutbare Zustände. Ohne diesen Job drohen ihr Organhandel oder Prostitution. Zeyneb kämpft weiter - doch wie lange wird sie durchhalten? Zwölf Filmpreise.